Aufbau und Sicherheit

Wie viel Zeit muss ich für den Aufbau des Spielgeräts einplanen?

Erfahrungsgemäß gelingt der Aufbau mit einer weiteren helfenden Hand und dank der detaillierten Montageanleitung recht schnell: Pi mal Daumen und abhängig von deinem handwerklichen Geschick sowie der Vorbereitung aller Werkzeuge, benötigst du für unsere kleinsten Spieltürme, ohne das Einbetonieren, etwa 6-8 Arbeitsstunden. Für den größten Spielturm empfehlen wir dir, zwei Helfer zu engagieren. Dann solltest du in 10-12 Arbeitsstunden fertig sein. Und wenn deine Freunde einmal da sind, können sie nach getaner Arbeit auch gleich zur gemeinsamen Einweihung bleiben.

Welche Materialien benötige ich für den Aufbau?

Die Bretter und Pfosten sind fertig gesägt und müssen ledigtlich an den Kanten abgeschliffen werden, um Splitterbildung zu vermeiden. Das benötigte Schraubenmaterial, inklusive Abdeckkappen, liegt der Lieferung ebenfalls bei. Folgende Werkzeuge benötigst du für die Montage:

Akkuschrauber Wasserwaage Gummihammer Anschlagwinkel Steckschlüsselsatz

Tipps:
Achte darauf, beim Befestigen der mitgelieferten Schrauben die richtige Bit-Größe zu nutzen, um frühzeitigen Rost und Beschädigungen zu vermeiden.
Bohre die Löcher vor dem Eindrehen der Schrauben vor. Damit minimierst du das Risiko, die Legierung der Schrauben zu beschädigen.

Wann organisiere ich einen Aufbauservice?

Vergewissere dich, dass deine Bestellung komplett und mangelfrei bei dir angeliefert wurde, bevor du einen Aufbauservice kontaktierst. Das spart dir Mühe, Zeit und Kosten und deine Helfer können entspannt an die Arbeit gehen.

Kann das Spielgerät anders aufgebaut werden als in der Anleitung beschrieben?

Das Wohl eurer spielenden Kinder und deren Sicherheit steht für euch als Eltern und auch für uns immer an erster Stelle. Aus diesem Grund empfehlen wir, unsere Spieltürme so aufzubauen, wie es in unserer Montageanleitung dargestellt ist. Obwohl fast alle unsere Spieltürme so konstruiert und gestaltet sind, dass sie spiegelverkehrt aufgebaut werden könnten, werden durch den Aufbau nach Montageanleitung Gefahrenstellen vermieden.

Wie montiere ich den Wasseranschluss an meiner Rutsche?

Wenn du dich für einen Turm mit einer Wellenrutsche mit Wasseranschluss entschieden hast, benötigst du für die Montage einen Bohrer mit einem Durchmesser von 4 mm und einer Mindestlänge von 5 cm. Außerdem benötigst du feines Schmirgelpapier, um Bohrüberschüsse, die an der Oberseite der Rutsche entstehen, abzuschmirgeln. Für den Anschluss wird ein Halbzollschlauch und eine Schlauchschelle zur Sicherung benötigt.
Achtung: Bitte beachte, dass nur unsere 175 cm, 220 cm und 300 cm Wellenrutschen über einen Wasseranschluss verfügen.

An der Rückseite der Rutsche befindet sich eine Vorrichtung, die die Stelle des Wasseranschlusses markiert. Führe den Bohrer von unten durch das Röhrchen und beginne damit, das Loch auszubohren. Die entstehenden Grate lassen sich durch Ansetzen der Bohrkopf-Spitze entfernen. Die übrigen Späne können mit feinem Schmirgelpapier vorsichtig abgehobelt werden.
Tipp: Baue beim Schmirgeln nicht zu viel Druck auf, um Kratzer auf der Rutsche zu vermeiden. Anschließend schraubst du den Halbzollschlauch auf das Anschlussröhrchen und fixieren ihn mit der Schlauchschelle. Schon kann der Wasserspaß losgehen!

Wie muss die Beschaffenheit des Bodens sein, damit das Spielgerät sicher stehen kann?

Du solltest dein Wickey-Spielgerät am besten auf einer ebenen Fläche aufbauen. Rasen- oder Sandflächen mit genügend Raum um das Gerüst herum sind dafür sehr gut geeignet. Bei festerem Boden empfiehlt sich die Auslage von Fallschutzmatten.

Sollte ich das Spielgerät im Boden befestigen?

Auch wenn dein Spielgerät stabil und sicher wirkt: Um die Sicherheit deiner Kinder zu gewährleisten, empfehlen wir, jedes Spielgerät im Boden zu verankern. Durch diese Verankerung wird die Stabilität des Turms oder der Schaukel noch erhöht! Alle Anker werden mit den Pfosten des Kletterturms verschraubt und sind – je nachdem welche Ankerart du wählst – von außen nicht zu sehen. Generell empfehlen wir, jeden zum Boden führenden Pfosten des Turms im Boden zu verankern. Leitern und Kletterwände sollten ebenfalls mit je 2 Ankern fixiert werden. Für die Rutsche empfehlen wir unsere SlideLock Rutschenanker. Weitere Informationen findest du in der jeweiligen Produktbeschreibung.

Tipp:
Unsere Winkelanker eignen sich perfekt für jeden Turm.

Welche Anker soll ich verwenden und sind diese beim Spielgerät dabei?

Die Anker musst du zusätzlich zu deinem Spielgerät bestellen. Schaue doch mal auf die Produktseite deines Produktes: Dort geben wir Empfehlungen über die Art und Anzahl der Anker, die wir für deinen Turm empfehlen.

  Grundanker Bodenanker Winkelanker
  Grundanker Bodenanker Winkelanker
Vierkantpfosten / Schräge Leitern
Schaukelpfosten
Rundpfosten
Tiny-/Flyer-Serie
Smart-/Prime-Serie
Lockerer, sandiger Boden (immer einbetonieren)
Fester, steiniger Boden
Montage-Tipps Einfachste Montage

Eindrehen oder Einbetonieren
Einfachste Montage*

Einbetonieren
Einfachste Montage*

Einbetonieren
Stabilität Stabil und sicher (Standard) Stabil und sicher (Premium) Stabil und sicher (Premium)

*Empfehlung: Montage an der Innenseite, Anker von außen nicht sichtbar

Benötige ich zum Aufbau des Spielturms einen Fundamentplan?

Ein Fundamentplan ist nicht notwendig, da das Spielgerät erst vollständig aufgebaut und anschließend an seinem finalen Platz einbetoniert wird. Weitere Informationen zum Aufbau des Grundgerüsts findest du in folgender Frage: "Wie erfolgt der Aufbau des Grundgerüsts und das Einbetonieren der Anker?".

Wie erfolgt der Aufbau des Grundgerüsts und das Einbetonieren der Anker?

Gehe beim Einbetonieren der Anker/beim Aufbau des Grundgerüsts wie folgt vor:

  • Montiere das Grundgerüst und stelle es an die endgültige Stelle. Bitte achte hierbei auf die Sicherheitsabstände gemäß der Montageanleitung.
  • Stecke die Stellen um die Pfosten dort ab, wo das Grundgerüst stehen soll. Versetze das Grundgerüst so, dass alle Löcher problemlos ausgehoben werden können. Hinweis: Die Löcher sollten ca. 70 cm tief sein und einen ca. 30 cm Durchmesser haben.
  • Montiere die Anker an der Innenseite der Pfosten.
  • Stelle nun das Grundgerüst wieder an die endgültige Stelle.
  • Der Spielturm muss waagerecht stehen. Nehme dir hierfür Steine oder Holzkeile zur Hilfe.
  • Gebe den Fertigbeton in die Löcher bis ca. 60 cm befüllt sind. Achte darauf, dass nur die Anker mit Beton bedeckt sind, die Pfosten bleiben frei.
  • Wenn der Beton getrocknet ist, kannst du den Rest mit Mutterboden auffüllen.

Bitte stelle sicher, dass die tragenden Pfosten deines Spielgeräts beim Einbetonieren Kontakt zum Boden haben. Eine korrekte Verankerung ist notwendig für die Stabilität deines Spielturms und trägt dazu bei, Gefahrenstellen zu vermeiden. Zusätzlich schützt sie deine Schrauben vor vorzeitigem Rostbefall.

Ist es notwendig, die Löcher für die Schrauben vorzubohren?

Nachdem das Holz deines Spielgeräts getrocknet ist, empfehlen wir die Löcher vor dem Eindrehen der Schrauben vorzubohren. So minimierst du das Risiko, dass Risse entstehen. Außerdem wird so verhindert, dass die Legierung der Schrauben beschädigt wird und du vermeidest vorzeitigen Rostbefall.

Muss ich beim Aufbau einen Sicherheitsabstand beachten?

Hindernisse, wie Bäume, Hecken oder Mauern stören nicht nur beim Spielen, sondern bergen auch ein großes Verletzungsrisiko. Daher empfehlen wir einen Sicherheitsabstand von mindestens 2 Metern um das gesamte Spielgerät herum, damit dein Kind sicher und unbesorgt spielen kann. Maßgebend ist jeweils der äußerste Punkt, bzw. der äußerste Pfosten des Spielturms oder der Schaukel.

Wie viele Fallschutzmatten benötige ich und wo platziere ich sie?

Um das Verletzungsrisiko zu reduzieren, empfehlen wir das Auslegen von Fallschutzmatten. Unsere Fallschutzmatten haben eine Fläche von 50x50 cm. Wir empfehlen die Auslage von mindestens

  • 2 Stück vor jeder Rutsche
  • 4 Stück vor jeder Kletterwand/-leiter
  • 4 Stück unter jedem Kletterseil/-netz
  • 4 Stück unter jeder Strickleiter
  • 6 Stück unter jeden Schaukelsitz

 

Wo finde ich die Montageanleitung für mein Wickey-Spielgerät?

Die Bauanleitung wird dir zusammen mit deiner Bestellung im beigelegten Schraubenbeutel zugeschickt. Sollte sie jedoch wider Erwarten nicht enthalten sein, melde dich gerne über unser Kontaktformular bei unserem Kundenservice. Wir schicken sie dir zeitnah zu.

Gibt es Alternativen zu unserem Wickey-Montageservice?

Frage doch einmal in deinem Freundes- und Verwandtenkreis herum. Vielleicht verbirgt sich der ein oder andere begabte Handwerker unter Ihnen. Natürlich kannst du dich auch bei dem Garten- und Landschaftsbauer deines Vertrauens erkundigen. Dieser bietet in der Regel einen Aufbauservice für Gartenspielgeräte an.

Sollte die Rutsche verankert werden?

Wir empfehlen, die Rutsche mit unserem SlideLock Rutschenanker im Boden zu befestigen. Denn die Anker verhindern, dass sich die Rutsche beim Spielen wiederholt anhebt und beugen somit Rissen vor. Zusätzlich verlängern sie die Langlebigkeit und den Spielspaß deiner Kinder. 

Was ist der Wickey-Montageservice und welche Leistungen beinhaltet er?

Ein neuer Spielturm soll her, aber du hast keine Zeit ihn eigenhändig aufzubauen? Kein Problem, die starken Jungs von Viking Montage erledigen das für dich! Nachdem du deine Bestellung in unserem Shop abgeschlossen hast, schreibst du einfach eine E-Mail an [email protected] und beauftragst die Jungs mit dem Aufbau. Weitere Informationen zum Ablauf und zu den anfallenden Kosten, findest du hier: Spielturm-Montageservice

Vergleiche Artikel